Lowpass < ~70 MHz

Nach unten

Lowpass < ~70 MHz

Beitrag  DeEhAchtEmEsHa am 23.05.14 23:45

Hallo,

ich habe, wie geschrieben, einen rtl-sdr direct sampler laufen. Der bringt an 12m Draht auch UHF Eintreuungen mit. Siehe:

http://qth.at/de8msh/rtlpower/rtlpower_hf_20140521.png

Hier sieht man, dass sich dicke fette Ströungen in dem Bereich 7MHz bis 10MHz zeigen. Bei 5MHz (hier nicht sichtbar) habe ich die dicksten  DVB-T Signale mit drin. Das ist etwas unschön.

Nun die Frage: wo finde ich einen Lowpass Rechner, der mir Werte anzeigt, die ich in Bauteilen auch bei Reichelt und/oder Conrad finde? Ich möchte einen Lowpass <70 MHz vor die Antenne schalten, damit die "Bretter" verschwinden.
avatar
DeEhAchtEmEsHa
Advanced
Advanced

Anzahl der Beiträge : 73
Locator : JO43kb
Anmeldedatum : 08.07.11

http://de8msh.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Hallo? Ist hier jemand?

Beitrag  DeEhAchtEmEsHa am 31.05.14 10:28

Hey, ich dachte hier sind so vielie A-ler. Niemand da, der mir zu dem o.g. Thema helfen kann?
avatar
DeEhAchtEmEsHa
Advanced
Advanced

Anzahl der Beiträge : 73
Locator : JO43kb
Anmeldedatum : 08.07.11

http://de8msh.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Lowpass < ~70 MHz

Beitrag  DK7LST am 31.05.14 13:34

DeEhAchtEmEsHa schrieb:Hey, ich dachte hier sind so vielie A-ler. Niemand da, der mir zu dem o.g. Thema helfen kann?

Google schlägt http://www.electronicdeveloper.de/LL_FilterPassiv.aspx vor.

Vielleicht mal einen Pi-Filter versuchen.

Die Werte hängen von Deiner Hardware ab. Wenn das ein TV-Stick ist, würde ich Zin=Zout=75 Ohm setzen, für einen Funcube wären es wohl eher 50 Ohm.

Denk dran, dass auch die Platine und Verdrahtung eine Kapazität und Induktivität haben. Die Werte, die der Rechner ausspuckt gelten also nur in der Theorie. Ausserdem ist die Antenne nicht abgestimmt, wenn ich Deinen Post richtig verstehe. Die 50/75 Ohm werden also nur Receiver-seitig (Zout) gelten. Zin dürfte ganz woanders liegen.

lars
avatar
DK7LST
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 171
Alter : 39
Ort : Bremen
Locator : JO43LB
Anmeldedatum : 02.10.10

http://www.dk7lst.de/

Nach oben Nach unten

Ok.

Beitrag  DeEhAchtEmEsHa am 07.06.14 17:45

Moin,

ich habe einen 20MHz Tiefpass ohne korrekturen durch rfsim99 laufen lassen.

http://imgur.com/LWNivSY

Wo bekomme ich überheupt Festwertspulen (ich weiß: nicht ideal) her? Recihelt hat nur noch SMD. Conrad? Muss ich garnicht erst fragen.

 sunny 
avatar
DeEhAchtEmEsHa
Advanced
Advanced

Anzahl der Beiträge : 73
Locator : JO43kb
Anmeldedatum : 08.07.11

http://de8msh.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Lowpass < ~70 MHz

Beitrag  Gast am 08.06.14 16:55

DeEhAchtEmEsHa schrieb:...Wo bekomme ich überheupt Festwertspulen (ich weiß: nicht ideal) her?...

Moin,

wie wäre es mit Pollin?

http://www.pollin.de/shop/p/Mzk3OTk4/Bauelemente_Bauteile/Passive_Bauelemente/Spulen_Filter.html

Vy 73
Jens -DK2KL

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Festwertspulen bedrahtet bei Reicheld verfügbar

Beitrag  DK5HH am 25.11.14 1:03

Reichelt bietet auch weiterhin Festwerte von bedrahteten Spulen an.

Kleine Spulen kann man sehr einfach mit etwas Draht als Luftspule ohne Kern selbst wickeln. Größere Spulen werden üblicherweise auf den Toroide gewickelt und lassen sich damit recht gut berechnen.

weitere Fragen?

vy 73

michael
avatar
DK5HH
Advanced
Advanced

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 01.10.10

Nach oben Nach unten

Re: Lowpass < ~70 MHz

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten