COOLER TYP

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

COOLER TYP

Beitrag  DK4BA am 29.07.09 9:49

Bitte bei Betrieb über das oder die Relais nur das eigene Rufzeichen in MY(Call) eintragen.

Einträge wie z.B. COLLER TYP, SCHMUSE MAUS, und KLEINER sind unnötig, giessen Öl auf die Flammen der D-Star-Gegner und bringen den SysOp des System gfls. in Schwierigkeiten.

Wenn dies unbedingt nötig ist, dann bitte die GPS-Maus ausschalten, damit man nicht sieht, das ausgebildete Funkamateure solche Spielereien nötig haben.

Danke für Euer Verständnis.

Jürgen DK4BA

_________________
DK4BA
Lübberstedt JO43ji
OV I23 Teufelsmoor




RIG:
Icom IC-910H [2/70/23 FM/SSB/CW]
Kenwood TK780 [im Auto - 2 Meter]
Alinco DJ-C1 [2 Meter]
Baofeng UV-3R [2/70 FM]
ICOM IC-80D [D-Star - Dual-Bander]
Yaesu FT-817 [2/70/6/KW]
ICOM IC-706MK2G [2/70/6/KW]

Falls jemand Interesse an einem der Geräte hat - ich bin für Gespräche immer bereit
Hier kann man mich erreichen:
FM 145.212,5 MHz
FM 438.725 MHz [DB0BNV]
FM 438.825 MHz [DB0OZ]
FM 438.150 MHz [DB0VER]
FM 1298.575 MHz [DB0TG]
Echolink 432.825 MHz [DO0EHB]
DStar 439.487,5 MHz [DB0HFT]
avatar
DK4BA
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 593
Ort : Lübberstedt
Locator : JO43ji
Anmeldedatum : 22.03.08

http://www.dk4ba.de

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  DK7JAN am 29.07.09 15:25

Lol,

das ist natürlich peinlich Smile und aprs.fi speicherts für die Ewigkeit, nehme ich an.

Ließe sich nicht eine Plausibilitätskontrolle einbauen, so das unschlüssige Rufzeichen, oder evtl. sogar Rufzeichen die nicht in der Datenbank der BNetzA zu finden sind, gar nicht erst weitergeleitet werden per DV oder auch lokal?

Inwieweit ist denn jetzt die Gateway-Software offen, so dass man das hinzubasteln könnte?

73,
Jan.
avatar
DK7JAN
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 459
Alter : 37
Ort : Achim
Locator : JO43MA
Anmeldedatum : 26.05.08

http://www.df0tm.de

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  DO5CAT am 29.07.09 16:34

Ich dachte für den Gatewaybetrieb müsste eh das Rufzeichen erst in eine Datenbank eingetragen werden. Ist das bei dem XReflector System nicht nötig? Vielleicht wäre ne Registrierung auch auf lokaler Ebene sinnvoll auf die Dauer.
avatar
DO5CAT
Advanced
Advanced

Anzahl der Beiträge : 83
Alter : 41
Anmeldedatum : 28.08.08

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  do8fn am 29.07.09 16:48

Wenn es euch beruhigt, der Jenige hat sich Zeitgleich auf den Repeater bei allen Entschuldigt.

_________________
73, Frank, DO8FN

Linux löst Probleme von deren Existens du noch garnichts weißt.
Andere Betriebssysteme wissen noch nicht mal Ihre Probleme,
geschweige denn eine Lösung, da sie ohne hin Bestandteils des Problems sind!
avatar
do8fn
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 316
Alter : 52
Ort : Celle/Bremen
Locator : JO43JB
Anmeldedatum : 24.04.08

Nach oben Nach unten

RE:COOLER TYP

Beitrag  Gast am 29.07.09 22:55

Genau Frank, und allen Anderen auch!

Meinerseits war das eine wirkungsvolle Demonstration, dass es viel zu einfach ist, etwas anderes(in diesem Fall was Lustiges) einzutragen!
Es demonstriert sehr anschaulich, das Icom sich doch mal daran machen sollte, dass man nach 2 Buchstaben eine Zahl eintragen muss, oder dass nur eingetragene Rufzeichen eingetragen werden können!

Naja, dass ich vergessen hab, die GPS-Datenübertragung auszumachen, ist dumm gelaufen! Aber Spass muss sein! War ja auch nicht in böser Absicht!

Ausserdem wenn man dort alles beliebiges eintragen kann, steht einem Callmißbrauch ja auch nichts im Weg!

Woher soll ich wissen, ob am anderen Ende wirklich der ist, dessen Rufzeichen dort angezeigt wird!
So wird es NICHTAMATEUREN sehr leicht gemacht unenddeckt ohne GENEHMIGUNG ZUR TEILNAHME AM AMATEURFUNKDIENST(laihenhaft Lizenz genannt) Funkbetrieb zu betreiben!

Wo die Geräte damals raus kamen, gab es schonmal auf DB0OZ so eine Diskusion darüber! Da hab ich schon gesagt, dass das Rufzeichen vom Händler, und nur vom Händler eingetragen werden können muss, damit damit kein Schindluder getrieben werden kann!

Solange das OPEN SOURCE ist, muss man sich über sowas nicht wundern!

Ich war nur ein Versuch und Beweis dafür, was geht, und was sich nicht gehört!

Andere "Klappspaten" sind da nicht so harmlos...

Denkt mal drüber nach! Einer muss sich ja mal trauen sowas vorzuführen! Mut zur Lücke !!!


P.S.: Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

73 de DO4DSW( der COOLE TYP :-D)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  DK4BA am 30.07.09 9:14

Inwieweit ist denn jetzt die Gateway-Software offen, so dass man das hinzubasteln könnte?

73,
Jan.

Hallo Jan,

X-Software ist offen. Siehe Verzeichnis unter www.xreflector.net



Ich dachte für den Gatewaybetrieb müsste eh das Rufzeichen erst in eine
Datenbank eingetragen werden. Ist das bei dem XReflector System nicht
nötig? Vielleicht wäre ne Registrierung auch auf lokaler Ebene sinnvoll
auf die Dauer.


Hallo Jens,

iauf dem X-Server und dem X-Reflektor ist scheinbar keine Call-Abfrage nötig. Die Frage ist, ob es sinnvoll ist. Scheinbar sehen Scott, Torsten und Markus das nicht so. Was ist der Unterschied, ob jemand mit falschem Call auf DB0OZ oder auf DB0AHB Betrieb macht? Eigentlich sollte es ohne Registrierung gehen. Ist auch ziemlich aufwändig.


Es demonstriert sehr anschaulich, das Icom sich doch mal daran machen
sollte, dass man nach 2 Buchstaben eine Zahl eintragen muss, oder dass
nur eingetragene Rufzeichen eingetragen werden können!


Hallo Sven,

bloss keine Restriktionen durch Gerätehersteller. Was machen dann die Amis mit Rufzeichen N1FG? Das muss, wenn überhaupt, durch die Funkamateure geregelt werden. Sonst haben wir CB-Funk. Dein Vorstoss ist ja nicht so schlimm. Ich habe bloss keine Ahnung, in wieweit Server-, Reflektor-, Gateway- und Relaisbetreiber dafür haftbar gemacht werden können?! Wäre schade, wenn die Abschaltmentalität auch im D-Star-System als vorletztes Mittel greifen müsste, um irgendwelchen Gesetzen genüge zu tun.


Schönen Gruss aus dem D-Star-freien Schwarzwald.

Jürgen

_________________
DK4BA
Lübberstedt JO43ji
OV I23 Teufelsmoor




RIG:
Icom IC-910H [2/70/23 FM/SSB/CW]
Kenwood TK780 [im Auto - 2 Meter]
Alinco DJ-C1 [2 Meter]
Baofeng UV-3R [2/70 FM]
ICOM IC-80D [D-Star - Dual-Bander]
Yaesu FT-817 [2/70/6/KW]
ICOM IC-706MK2G [2/70/6/KW]

Falls jemand Interesse an einem der Geräte hat - ich bin für Gespräche immer bereit
Hier kann man mich erreichen:
FM 145.212,5 MHz
FM 438.725 MHz [DB0BNV]
FM 438.825 MHz [DB0OZ]
FM 438.150 MHz [DB0VER]
FM 1298.575 MHz [DB0TG]
Echolink 432.825 MHz [DO0EHB]
DStar 439.487,5 MHz [DB0HFT]
avatar
DK4BA
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 593
Ort : Lübberstedt
Locator : JO43ji
Anmeldedatum : 22.03.08

http://www.dk4ba.de

Nach oben Nach unten

Soviel zu D-Star....... ,

Beitrag  dg7bbu am 30.07.09 11:57

gestern war ich in Braunschweig mobil unterwegs und habe die hiesigen mir bekannten Funkamateure befragt warum ich von Bremen (DB0AHB) nicht nach Wolfenbüttel (DB0FHW) komme....
Die haben übrigens die gleiche Frequenz....

Also mit den Braunschweigern von Zuhause via D-Star ->DB0AHB->DB0FHV-> (BS) sprechen. Ich höre auch in Bremen keine Braunschweiger auch Sieht man Sie nicht im Xreflector.

Die ersten Antworten waren: muss gehen...
Die nächste Antwort (wohl nachdem einige gegoogelt hatten (nach DB0AHB) "die sind ja am Xreflector"

Nach kurzer Diskussion kam die Frage "bist Du registriert" ? Hmmmm habe ich wohl doch noch nicht alles gelesen !!!!
Ich bin natürlich nicht registriert, also erstma "Mund Halten" und zuhören...
Es gibt anscheinden zwei Systeme:
Eines nennt sich Xreflector und das andere Trust o.ä.
Leider ist das in den Dokumentation nicht einwandfrei zu erkennen auch die Dokumentationen sind allgemein nicht so gut.

Aber die Relais in Deutschland scheinen sich in zwei nicht zueinander kompatible System zu zerlegen die nicht miteinander Kommunizieren können. Das ist nicht gut. Das könnte dann ein schnelles Ende bedeuten.

Warum werden denn diese System nicht kompatibel gemacht gibts es da schon wieder persönliche Probleme der einzelnen Programmierer?

Bei dem "alten" oder "Trust" oder amerikanischen System, kann dass was Sven darstellt wohl NICHT passieren, da nicht zugelassene oder nicht registrierte Rufzeichen max. lokal auftreten können.


Schade... das es immer die schlechten Sachen sind die dann natürlich sehr schnell Publik werden...
Das habe ich hier (BS) schon "gehört" bevor ich es hier (im Forum)"gelesen" habe... lol!

Ein Hinweis noch für Sven..... eigentlich probiert man soetwas am Dummyload mit zwei Funkgeräten und nicht im Life Funkbetrieb.
auch nicht zum Spass und zum Demonstrieren und schon gar nicht ohne Ankündigung.

Ganz klar (Betriebstechnik und Gesetzeskunde)nicht versetzt. affraid affraid affraid

Aber nur so kommen wir weiter..... Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad


Gruss Uwe, DG7BBU

_________________
Es ist klug sich dumm stellen zu können. Umgedreht ist es schon schwieriger.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Intuition ist die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen.
avatar
dg7bbu
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 352
Alter : 56
Ort : Bremen
Locator : JO43JC
Anmeldedatum : 19.04.08

http://www.dg7bbu.de

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  DK4BA am 30.07.09 13:39

Hallo Uwe,

am besten mal diesen Artikel lesen. Da werden einige Deiner Fragen beantwortet.

73 Jürgen

_________________
DK4BA
Lübberstedt JO43ji
OV I23 Teufelsmoor




RIG:
Icom IC-910H [2/70/23 FM/SSB/CW]
Kenwood TK780 [im Auto - 2 Meter]
Alinco DJ-C1 [2 Meter]
Baofeng UV-3R [2/70 FM]
ICOM IC-80D [D-Star - Dual-Bander]
Yaesu FT-817 [2/70/6/KW]
ICOM IC-706MK2G [2/70/6/KW]

Falls jemand Interesse an einem der Geräte hat - ich bin für Gespräche immer bereit
Hier kann man mich erreichen:
FM 145.212,5 MHz
FM 438.725 MHz [DB0BNV]
FM 438.825 MHz [DB0OZ]
FM 438.150 MHz [DB0VER]
FM 1298.575 MHz [DB0TG]
Echolink 432.825 MHz [DO0EHB]
DStar 439.487,5 MHz [DB0HFT]
avatar
DK4BA
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 593
Ort : Lübberstedt
Locator : JO43ji
Anmeldedatum : 22.03.08

http://www.dk4ba.de

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  dg7bbu am 30.07.09 14:56

Ja, das ist genau der schlechte Artikel.
Leider gibt der keine konkreten Antworten auf konkrete Fragen.

Das Schaubild ist sehr interessant, ein vernetztes Netz wo jeder mit jedem verbunden ist. Die inneren Server kann man auch in einem Gerät zusammenfassen. Ich nehme mal an das das die Reflectorsoftware ist.... Leider ist es nur mit Trust gekennzeichnet.

Alle Dokumentation stellen nur Systeme dar, aber keine Funktionen.

Na, da müssen wir noch nen bischen googlen. Vieleicht gibt es da noch was besseres....
Zum Glück habe ich heute die Deutschen Bedienungsanleitung zu meinem Mobil und Handfunkgerät heute bekommen.
Die D-Star Beschreibungen müssen so gefasst werden wie wir das hier im Forum schon gesehen haben, Ich glaub JAN hat jemanden die Programmierung des 2820 für GPS erklärt. Damit werden dann Funktion zu den Geräten dargestellt.

Ich werde das mal versuchen, leider wird es problematisch, da Wolfenbüttel und Bremen die gleiche Frequenz haben und die Repeater RPT1 RPT2 nicht per Software editiert werden können sondern nur im Gerät direkt eingegeben werden müssen. Die Software lässt es nicht zu diese Daten dort einzutragen, oder ich habe da noch was übersehen.
Die Fummelei direkt am Gerät ist mehr als lästig...

Gruss Uwe

_________________
Es ist klug sich dumm stellen zu können. Umgedreht ist es schon schwieriger.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Intuition ist die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen.
avatar
dg7bbu
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 352
Alter : 56
Ort : Bremen
Locator : JO43JC
Anmeldedatum : 19.04.08

http://www.dg7bbu.de

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  DK4BA am 30.07.09 15:46

Hallo Uwe,

aus folgenden Gründen läuft DB0AHB mit dem X-Trust-Server bzw. X-Reflector:


  • Deutsches System
  • offenes System bzw. Open Source
  • Hilfestellung direkt auf dem Reflector (Torsten & Markus)
  • Hard- und Software kostenfrei zur Verfügung gestellt
  • Verbindungsdaten usw. werden nicht gespeichert
  • System repliziert schneller als das amerikanische System
  • es gibt fast wöchentlich Verbesserungen, welche auch sofort umgesetzt werden
  • die X-Betreiber sind gewillt, Verbindungen zum amerikanischen System auszubauen bzw. zu schaffen

Die Software zur Programmierung des 880 bzw 80 gibt für lau im Netz - das Kabel ist sehr leicht herzustellen. Fertige Programmierung mit allen Frequenzen und Repeatern gibt es bei mir. Kabel und Laptop bringe ich zum Fieldday mit.

Zur Skype-Frage von Sven "Reflektor? Muss das sein?":

Ich denke mal im Moment ist das nicht schlecht, um ein wenig Betrieb auf dem Relais zu haben. Die meisten Funkamateure hängen in Bremen und umzu auf Direktfrequenzen und machen dort Betrieb von zu Hause aus. Da nicht alle in der Lage sind D-Star-Betrieb zu machen, ist das auch gut so. D-Star sollte eine Alternative sein und kein Ersatz für FM. Je nach Gesprächsthema höre ich gerne auf dem Reflector oder auch auf den Direktfrequenzen zu. Im Moment tauchen fast tägliche neue Stationen auf dem Reflector auf. Irgendwann wird eine Sättigung erreicht sein und "kleinere" Reflectoren geschaltet oder das oder die Relais in den Stand-Alone-Betrieb gehen lassen. Wenn man denn unbedingt digitale Bremer Runden haben will, dann kann man sich ja auch auf Direktfrequenzen unterhalten.

Oder spendet dem System € 2000 - dann können wir ein 2-Meter-Modul incl. hochwertigem Duplexer implementieren. Dann läuft das 2m-Modul als lokales Relais und das 70er-Modul am Gateway. Oder umgekehrt.

Im Moment allerdings müssen "wir" erstmal die Investitionen verdauen, für die es keine Spender gegeben hat. Wink

73 Jürgen DK4BA

_________________
DK4BA
Lübberstedt JO43ji
OV I23 Teufelsmoor




RIG:
Icom IC-910H [2/70/23 FM/SSB/CW]
Kenwood TK780 [im Auto - 2 Meter]
Alinco DJ-C1 [2 Meter]
Baofeng UV-3R [2/70 FM]
ICOM IC-80D [D-Star - Dual-Bander]
Yaesu FT-817 [2/70/6/KW]
ICOM IC-706MK2G [2/70/6/KW]

Falls jemand Interesse an einem der Geräte hat - ich bin für Gespräche immer bereit
Hier kann man mich erreichen:
FM 145.212,5 MHz
FM 438.725 MHz [DB0BNV]
FM 438.825 MHz [DB0OZ]
FM 438.150 MHz [DB0VER]
FM 1298.575 MHz [DB0TG]
Echolink 432.825 MHz [DO0EHB]
DStar 439.487,5 MHz [DB0HFT]
avatar
DK4BA
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 593
Ort : Lübberstedt
Locator : JO43ji
Anmeldedatum : 22.03.08

http://www.dk4ba.de

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  do8fn am 30.07.09 15:50

Wer öfters mal bei D-Star genau zuhört, bekommt mit, das sich der Amerikanische D-Star Betreiber gegenüber der OpenSource D-Star Betreiber Quer stellt. Das es um Datenschutz in Deutschland geht und das isch der DARC auf die Seite der Amerikaner gegen den Willen seiner Mitglieder gestellt hat und das die Amerikaner die Opensource D-Star Betreiber gesperrt haben.

Es herrscht also Streit zwischen den zwei Software Varianten in Amerika und Deutschland und innerhalb des DARC.

Es gibt einen auf D-Star Repeater, der kann da eine sehr schöne Geschichte erzählen, wer das war, muß ich nach mal nachfragen.

Hier mal ein paar Interessante Links:

http://www.amateurfunk-digital.de/wiki/FrontPage
http://amateurfunk-digital.de/forum/viewtopic.php?t=208&sid=eaa7db99dea78142fc42d88c0a87b269
http://dh2rtw.blogspot.com/2009/07/nicht-akzeptable-meinung-der-darc.html

_________________
73, Frank, DO8FN

Linux löst Probleme von deren Existens du noch garnichts weißt.
Andere Betriebssysteme wissen noch nicht mal Ihre Probleme,
geschweige denn eine Lösung, da sie ohne hin Bestandteils des Problems sind!
avatar
do8fn
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 316
Alter : 52
Ort : Celle/Bremen
Locator : JO43JB
Anmeldedatum : 24.04.08

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  DK7JAN am 30.07.09 21:51

Also in etwa so wie Uwe schon angedeutet hat ein Krieg zwischen den Programmieren. Ich finde das sehr sehr albern!

Mir ist aber schon öfter aufgefallen, dass der vermeintliche Ham Spirit in den USA mehr und mehr zum Ham Market verkommt. Da werden irgendwelche Tools und Basteleien closed source entwickelt (PSK-Meter z.B.) und vieles mehr. Flexradio z.B. Die Dinger finde ich gar nicht schlecht, aber wieso ist die Software wieder geschlossen.

Die Leute haben es immer noch nicht begriffen das sich gerade in dem Bereich Hardware massig Geld verdienen lässt, wenn man die Software und Firmware offen entwickelt, naja. Was würde ich dafür geben an der Firmware meiner Handfunkgeräte herumzuschrauben. Aber da schieben die Leute von Kenwood und Co einem ein Riegel vor.

Wird schon noch werden...

73,
Jan (der noch kein D-Star kann...)
avatar
DK7JAN
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 459
Alter : 37
Ort : Achim
Locator : JO43MA
Anmeldedatum : 26.05.08

http://www.df0tm.de

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  DK4BA am 30.07.09 22:18

Die amerikanischen Trust-Server-Betreiber hatten angedroht, Ihre Server abzuschalten, falls ICOM, wie angekündigt, seine Software für die Funkamateure öffnen und zur Weiterentwicklung zur Verfügung stellen will.

Inzwischen hat ICOM dieses, soweit ich weiss, gemacht.

Ich finde es auch sehr schade, dass es diesen Zwist zwischen den Trust-Server-Betreibern gibt. Meine Sympathie allerdings schlägt im Moment für das deutsche System und ich finde die einseitige Haltung des DARC und seines betroffenen Referates für sehr seltsam.

73 Jürgen DK4BA

_________________
DK4BA
Lübberstedt JO43ji
OV I23 Teufelsmoor




RIG:
Icom IC-910H [2/70/23 FM/SSB/CW]
Kenwood TK780 [im Auto - 2 Meter]
Alinco DJ-C1 [2 Meter]
Baofeng UV-3R [2/70 FM]
ICOM IC-80D [D-Star - Dual-Bander]
Yaesu FT-817 [2/70/6/KW]
ICOM IC-706MK2G [2/70/6/KW]

Falls jemand Interesse an einem der Geräte hat - ich bin für Gespräche immer bereit
Hier kann man mich erreichen:
FM 145.212,5 MHz
FM 438.725 MHz [DB0BNV]
FM 438.825 MHz [DB0OZ]
FM 438.150 MHz [DB0VER]
FM 1298.575 MHz [DB0TG]
Echolink 432.825 MHz [DO0EHB]
DStar 439.487,5 MHz [DB0HFT]
avatar
DK4BA
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 593
Ort : Lübberstedt
Locator : JO43ji
Anmeldedatum : 22.03.08

http://www.dk4ba.de

Nach oben Nach unten

RE:COOLER TYP

Beitrag  Gast am 31.07.09 0:30

Erstmal vorweg: Vielleicht sollten wir für die weiteren Diskusionen über die Systeme eine neue Überschrift nehmen! Das hat nix mehr mit meiner Testaktion zu tun!

Nochmal zum Thema: Uwe, wenn ich das über einen Dummy getestet hätte, wäre ich ja nicht auf dem XReflector zu lesen gewesen. Aber genau das wollte ich ja erreichen! Ausserdem ist Amateurfunk Experimentfunk, und das war ein Experiment, also war das eigendlich legitim.(es sei denn man reitet Paragraphen)

Jürgen: 1. Ich spreche immer über deutsche Geräte. Da stellt sich nicht die Frage, wie dass mit amerikanischen Geräten und Rufzeichen gehen soll.
Ich bleib dabei; Das Rufzeichen muss nur von authorisierten Fachkräften eintragbar sein, dann gibt es keine falschen Calls.

2.Das "XReflector? Muss das sein?" bei Skype sollte darstellen, dass das RELAIS eigendlich nicht als RELAIS genutzt werden kann, wenn der Reflector läuft, sondern eher eine Sammelstelle darstellt, wo sich gleichgesinnte angeregt unterhalten, was auf 11 RELAIS gleichzeitig zu hören ist!
Es ist teilweise nicht möglich dazwischen zu kommen und lokal jemanden zu rufen, worin ich(und einige andere) eher den Sinn eines Relais sehe.
Was oft verwechselt wird, ist der Unterschied zwischen Gateway und Reflector. Gateway ist meiner Meinung nach(ob die zählt ist ja egal) sinnvoll und notwendig, damit man z.B. von Hannover mit Bremen sprechen kann(ohne dass da immer 11 RELAIS zuhören).
Der Reflector ist zwar auch ne schöne Sache, weil man nichts weiter einstellen muss um z.B. mit Amerika zu reden. Allerdings sind Lokalrunden in und um Bremen damit so gut wie unmöglich.
Klar kann man D-Star auch direkt machen, aber einige Bremer kriegen sich direkt nicht mit, wo dann wieder ein RELAIS notwendig wird.
Es wird aber immer Streit darum geben, ob Reflector oder nicht, weil es die einen gibt, die gerne zuhören(dich Jürgen schätze ich auch eher dort ein), und die Anderen, die lieber sprechen wollen.
Es wird als schwierig werden allen gerecht zu werden.

Die Idee, noch einen 2m-D-Star-Repeater am gleichen Standort zu installieren klingt zwar gut, aber denn stopfst du dir ja alles andere zu. Bliebe dir also nur die Möglichkeit, nur auf den D-Star-Repeatern QRV zu sein. Ob das das Wahre ist, wage ich zu bezweifeln! Ausserdem würde ich dich auch mal lieber mit nem anständigen Signal in Blumenthal hören können. Rauschen lassen wir mal lieber Dstar. Außerdem würdest du ja dann auch Richtung Norden mehr hören(DG1BCL etc.) wenn du die X50 auf 2m für Dich nutzen würdest!

So. Nun hab ich erstmal genug vom tippen...

Gehabt euch wohl....
Könnt euch ja weitere Boshaftigkeiten gegen mich ausdenken. Freunde hab ich ja eh nicht wirklich.... Aber das ist ein anderes Thema....

Gute Nacht ...

73

(eventuell letzter Eintrag von DO4DSW)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  DK7JAN am 31.07.09 13:04

DO4DSW schrieb:Jürgen: 1. Ich spreche immer über deutsche Geräte. Da stellt sich nicht die Frage, wie dass mit amerikanischen Geräten und Rufzeichen gehen soll.
Ich bleib dabei; Das Rufzeichen muss nur von authorisierten Fachkräften eintragbar sein, dann gibt es keine falschen Calls.

Aber genau so eine Fachkraft bist du! Außerdem, wie sollte soetwas denn geschützt werden? Es gibt eigentlich keine Art der Verschlüsselung, die mit direktem Zugriff auf das Gerät nicht geknackt werden kann. Apple und Co. versuchen das auch schon ewig mit ihrem iPhone und es klappt nicht.
Dann kommts wohl noch soweit, dass wie bei einigen Computerprogrammen eine permanente Verbindung zu einem Server nötig ist um sein Funkgerät zu benutzen. Die Maßnahme wäre bei D-Star ja gar nicht mal abwegig. Nene, das haut nicht hin. Ein bischen Chaos gehört zum Amateurfunk einfach mit dazu. Ein paar Waldheinis sind mir allemal lieber als gebundene Hände.

DO4DSW schrieb:2.Das "XReflector? Muss das sein?" bei Skype sollte darstellen, dass das RELAIS eigendlich nicht als RELAIS genutzt werden kann, wenn der Reflector läuft, sondern eher eine Sammelstelle darstellt, wo sich gleichgesinnte angeregt unterhalten, was auf 11 RELAIS gleichzeitig zu hören ist!
Es ist teilweise nicht möglich dazwischen zu kommen und lokal jemanden zu rufen, worin ich(und einige andere) eher den Sinn eines Relais sehe.
Was oft verwechselt wird, ist der Unterschied zwischen Gateway und Reflector. Gateway ist meiner Meinung nach(ob die zählt ist ja egal) sinnvoll und notwendig, damit man z.B. von Hannover mit Bremen sprechen kann(ohne dass da immer 11 RELAIS zuhören).
Der Reflector ist zwar auch ne schöne Sache, weil man nichts weiter einstellen muss um z.B. mit Amerika zu reden. Allerdings sind Lokalrunden in und um Bremen damit so gut wie unmöglich.

Ich denke, gerade jetzt in der Anfangszeit, wo D-Star-Repeater noch nicht so dick gesäht sind, ist eine solche permanente Zusammenschaltung noch ok um mehr Traffic zu verursachen. Es muss halt was los sein. Später würde ich auch eher in die andere Richtung gehen. Was ich jetzt aber immer noch nicht verstanden habe ist Uwes ursprüngliches Problem. Das heißt, verstanden habe ich das Problem schon nur konnte ich jetzt immer noch nicht herauslesen ob es hätte gehen müssen. Kann also ein D-Star-Repeater auch an beiden Systemen gleichzeitig angeschlossen sein oder nur an XReflector ODER trust-server? Weil wenn man sich die Möglichkeit des Roamings mit der Teilnahme am XReflector verbaut, dann finde ich das ganz schön übel. Das quasi-Roaming finde ich, ist das absolute Pro-Argument von D-Star. Das hat man weder bei Echolink noch in irgend einer anderen Amateurfunk-Fonie-Anwendung.

DO4DSW schrieb:
So. Nun hab ich erstmal genug vom tippen...

Gehabt euch wohl....
Könnt euch ja weitere Boshaftigkeiten gegen mich ausdenken. Freunde hab ich ja eh nicht wirklich.... Aber das ist ein anderes Thema....

Gute Nacht ...

73

(eventuell letzter Eintrag von DO4DSW)

Ist das irgendwie was ansteckendes? Da wärst du jetzt schon Nummer drei in diesem Forum!?
avatar
DK7JAN
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 459
Alter : 37
Ort : Achim
Locator : JO43MA
Anmeldedatum : 26.05.08

http://www.df0tm.de

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  DK4BA am 31.07.09 13:39

DK7JAN schrieb:
Ich denke, gerade jetzt in der Anfangszeit, wo D-Star-Repeater noch nicht so dick gesäht sind, ist eine solche permanente Zusammenschaltung noch ok um mehr Traffic zu verursachen. Es muss halt was los sein. Später würde ich auch eher in die andere Richtung gehen. Was ich jetzt aber immer noch nicht verstanden habe ist Uwes ursprüngliches Problem. Das heißt, verstanden habe ich das Problem schon nur konnte ich jetzt immer noch nicht herauslesen ob es hätte gehen müssen. Kann also ein D-Star-Repeater auch an beiden Systemen gleichzeitig angeschlossen sein oder nur an XReflector ODER trust-server? Weil wenn man sich die Möglichkeit des Roamings mit der Teilnahme am XReflector verbaut, dann finde ich das ganz schön übel. Das quasi-Roaming finde ich, ist das absolute Pro-Argument von D-Star. Das hat man weder bei Echolink noch in irgend einer anderen Amateurfunk-Fonie-Anwendung.

Es wird, und das habe ich selbst schon mitbekommen, Call-Roaming zwischen den System durchgeführt. D.h., Du kannst, statt CQCQCQ Dein gewünschtes Empfangsrufzeichen eingeben (aber nur dann, wenn es nicht gerade in Deinem genutzten Reflector arbeitet und Du somit ein Doppel-Routing erzeugst) und damit auch Funkamateure im "amerikanischen System" erreichen. Das Team um den XTrust-Server legt sehr viel Wert auf die Kompabilität der beiden Systeme - zumindest, wenn es um die Erreichbarkeit geht. Die Amerikaner sperren dagegen scheinbar Server, die nicht haargenau nach deren Vorgaben konfiguriert sind.

In Hamburg soll demnächst ein Treffen der X-D-Star-Leute stattfinden. Da werden sicherlich alle unsere Fragen ausreichend beantwortet werden. Ich versuche zwar soviel wie möglich an Informationen aufzunehmen - spezielle Fragen habe ich allerdings auch noch.

Sven Hinweis auf seinen vielleicht letzten Beitrag hier im Forum verstehe ich nicht ganz. Ich persönlich bin mir nicht ganz sicher, in welchem Rechtsraum ich mich als Sysop des Relais befinde. Bevor das geklärt ist, bitte ich um konformen Betrieb gemäß der bekannten Verordnungen und Gesetze. Svens Experiment hat diese Diskussion angestossen und das ist gut so. Amateurfunk muss auch Spass machen - nur müssen wir bei dieser digitalen Technik scheinbar aufpassen, ob wir Verantwortliche von Servern und Reflectoren nicht damit in Schwierigkeiten bringen können.

73 Jürgen DK4BA

_________________
DK4BA
Lübberstedt JO43ji
OV I23 Teufelsmoor




RIG:
Icom IC-910H [2/70/23 FM/SSB/CW]
Kenwood TK780 [im Auto - 2 Meter]
Alinco DJ-C1 [2 Meter]
Baofeng UV-3R [2/70 FM]
ICOM IC-80D [D-Star - Dual-Bander]
Yaesu FT-817 [2/70/6/KW]
ICOM IC-706MK2G [2/70/6/KW]

Falls jemand Interesse an einem der Geräte hat - ich bin für Gespräche immer bereit
Hier kann man mich erreichen:
FM 145.212,5 MHz
FM 438.725 MHz [DB0BNV]
FM 438.825 MHz [DB0OZ]
FM 438.150 MHz [DB0VER]
FM 1298.575 MHz [DB0TG]
Echolink 432.825 MHz [DO0EHB]
DStar 439.487,5 MHz [DB0HFT]
avatar
DK4BA
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 593
Ort : Lübberstedt
Locator : JO43ji
Anmeldedatum : 22.03.08

http://www.dk4ba.de

Nach oben Nach unten

Zweigeteilt...

Beitrag  dg7bbu am 31.07.09 20:24

Es stimmt, hier entwickeln sich zwei Themen, wobei Du mein lieber Sven da schon fast bei raus bist.

Wenn Du solch eine Veranstaltung mit "Cooler Typ" abziehst und das nicht regelkonform ist, dann ist es schön das Du den Umweg über die Entschuldigung gefunden hast.

Allerdings musst Du wohl auch mit der entsprechenden Kritik rechnen und diese auch vertragen können.

Es gibt /gab einige OM´s ex OM´s die lesen hier heute noch mit und sind bestimmt immer noch dabei mich auszuschimpfen wie ich die eine oder andere Meinung vertreten kann, die nicht die Ihrige wahr und die ich auf eine recht kontroverse und greifbare Form demjenigen zutrage den ich Kritisiere.
Das macht aber nichts, ich komme mit diesen dann klar.
Ich bin seit Anfang der 80er Jahre Funkamateur und ich habe auch nicht immer alles "REGELKONFORM" abgewickelt. Einige OM´s kennen bestimmt noch die Stories aus Rottweil oder Friederichshafen. Wo ich es nicht abwarten konnte meine "Lizens" zu besitzen und was daraus geworden ist.
Nichts desto trotz bin ich immer noch hier "am Amateurfunk" und werde das auch noch eine geraume Zeitlang bleiben. Wobei andere ihr Rufzeichen schon ein paar mal zurückgegeben haben, oder sich aus dem Forum verabschiedet haben.

Es ist immer der jenige der dazu steht etwas getan zu haben an der Reihe "kleiner Brötchen" zu backen und zu sagen "gut Ok" nehme ich hin.

Deswegen muss aber nicht gleich seinen Freundeskreis anzweifeln, oder womöglich noch andere schlimme Sachen machen.

Das ist heute der Trend, wenn jemand mit dem dem Fuss in den Fettnapf getreten ist zu sagen, "och Gott der arme, der kann da gar nichts für".... Doch doch, meistens kann derjenige das.
Die SuperNanny und Ihre stille Treppe weisst uns da den Weg.... Rolling Eyes
Also nimm das so hin wie es gesagt wurde und stecke nicht den Kopf in den Sand. alien

Sonst habe ich womöglich noch recht.......



Technik D-Star:

Also ich kann nicht von Bremen nach Wolfenbüttel.(via D-Star funken)
Das ist der derzeitige Stand. Die Braunschweiger/Wolfenbütteler zweifeln die funktionsfähigkeit des X Systemes an und bleiben/sind an diesem amerikanischen System angeschlossen. Das amerikanische System hat Datensicherheitslücken, die allerdings meines erachtens gar nicht so schlimm sind, da das eigene Rufzeichen sowieso bekannt ist und in den meisten Listen eingetragen ist. Aber da haben Datenschutzorganisationen nun ja viel zu tun das das eben nicht mehr so ist. Ich bin es eigentlich leid solche doch immer wiederkehrede Diskusionen zu erleben (Packet Radio/ D-Star / ATV etc etc Basketball

Ich denke ich werde mich auch einfach mal "wie schon geschrieben" mehr mit dem System auseinandersetzen und ggf etwas selbst dokumentieren. Oder entsprechend am Fieldday ausprobieren Ich bringe auch beisde Geräte mit und Schlepptopf mit Kabel. Übrigens die selbstgebauten Kabel gehen nicht an schnellen Quadcore Rechnern (huhu Frank) aber das gekaufte geht dafür umso besser.

Ich denk das ist ein interessanter Zweig sich (neben der Kurzwelle) mit etwas zu beschäftigen.
Gruss Uwe, DG7BBU

_________________
Es ist klug sich dumm stellen zu können. Umgedreht ist es schon schwieriger.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Intuition ist die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen.
avatar
dg7bbu
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 352
Alter : 56
Ort : Bremen
Locator : JO43JC
Anmeldedatum : 19.04.08

http://www.dg7bbu.de

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  DK7JAN am 21.08.09 2:08

DG7BBU schrieb:Also ich kann nicht von Bremen nach Wolfenbüttel.(via D-Star funken)
Das ist der derzeitige Stand. Die Braunschweiger/Wolfenbütteler zweifeln die funktionsfähigkeit des X Systemes an und bleiben/sind an diesem amerikanischen System angeschlossen. Das amerikanische System hat Datensicherheitslücken, die allerdings meines erachtens gar nicht so schlimm sind, da das eigene Rufzeichen sowieso bekannt ist und in den meisten Listen eingetragen ist. Aber da haben D...

Schon ein bischen her dein Beitrag, aber unter http://seeadler-funk.de/agz/hr2d20090614p.pdf steht z.B.

... In Deutschland, Amerika und einigen anderen Ländern gibt es nun Relaisbetreiber, die mit dem
vorhandenen amerikanischen Trustserver und dessen Datensammelwut nicht einverstanden sind.
Auf deren Initiative wurde eine alternative Lösung erarbeitet, der sogenannte XTRUST. Dabei
wurde darauf geachtet, dass sich der XTRUST-Server mit dem amerikanischen Trust replizieren
lässt, um ein gemeinsames Netz erhalten zu können und um nicht in zwei Inselnetze zu zerfallen.
Man kann also von D-Star-Repeatern, die auf den XTRUST geschaltet sind, auf Repeater
zugreifen, die auf den US-Trust geschaltet sind und umgekehrt. ...

Es sollte also prinzipiell funktionieren. Weiter unten steht aber noch:

Dieser europäische XTRUST-Server hat nicht nur den Vorteil, dass er kein Datensammler ist,
sondern er aktualisiert auch seine Clients viel schneller. Der US-Trust macht das nur alle 40
Minuten, der EU-XTRUST in wenigen Sekunden

Vielleicht war das der Grund, weswegen es mit dem Routing nicht geklappt hat?

Keine Ahnung, ich lese mich da auch erst jetzt ein. Ich dachte mir während ihr auf dem Fieldday seid melde ich mich mal aus Oslo via D-Star. In einem anderen Thread hier habe ich auch schon gefragt wie und ob, kam aber noch keine Antwort...

So langsam scheint sich da was zu tun. In der aktuellen Funkamateur habe ich gelesen, dass es schon einen komplett selbst aufgebauten D-Star-Umsetzer geben soll, ohne ICOM-Technik.
avatar
DK7JAN
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 459
Alter : 37
Ort : Achim
Locator : JO43MA
Anmeldedatum : 26.05.08

http://www.df0tm.de

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  DK4BA am 21.08.09 10:01

Ich bin auch ziemlich am Anfang mit XTrust und XReflector. Aber man lernt ja täglich dazu.

Du kannst den Xreflector von "ausserhalb" erreichen, indem Du XRF010 bei URCALL einsetzt. Derjenige der Dich dann aus dem Xreflector heraus sprechen will, muss Dein Call in URCALL eintragen. In der Regel geht das mit einem Tastendruck RX>CS.

RPT1 und RPT2 müssen je nach Einstiegsrelais eingestellt sein.

Sollte so funktionieren. Gestern habe ich F/DD4KO gehört - da hat das einwandfrei funktioniert.

Die Meldung von Jan (heute morgen) gibt die Situation mit XTrust und USTrust ziemlich anschaulich und wahrheitsgemäß wieder.


73 Jürgen DK4BA

_________________
DK4BA
Lübberstedt JO43ji
OV I23 Teufelsmoor




RIG:
Icom IC-910H [2/70/23 FM/SSB/CW]
Kenwood TK780 [im Auto - 2 Meter]
Alinco DJ-C1 [2 Meter]
Baofeng UV-3R [2/70 FM]
ICOM IC-80D [D-Star - Dual-Bander]
Yaesu FT-817 [2/70/6/KW]
ICOM IC-706MK2G [2/70/6/KW]

Falls jemand Interesse an einem der Geräte hat - ich bin für Gespräche immer bereit
Hier kann man mich erreichen:
FM 145.212,5 MHz
FM 438.725 MHz [DB0BNV]
FM 438.825 MHz [DB0OZ]
FM 438.150 MHz [DB0VER]
FM 1298.575 MHz [DB0TG]
Echolink 432.825 MHz [DO0EHB]
DStar 439.487,5 MHz [DB0HFT]
avatar
DK4BA
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 593
Ort : Lübberstedt
Locator : JO43ji
Anmeldedatum : 22.03.08

http://www.dk4ba.de

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  DK7JAN am 21.08.09 13:01

DK4BA schrieb:...Die Meldung von Jan (heute morgen) gibt die Situation mit XTrust und USTrust...

Ja, heute morgen. Das ist eine Informatiker-Krankheit. Von zu viel Schlaf werden wir krank Sleep .


Edit: Oh, der Satz ist rekursiv!
avatar
DK7JAN
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 459
Alter : 37
Ort : Achim
Locator : JO43MA
Anmeldedatum : 26.05.08

http://www.df0tm.de

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  DK7JAN am 21.08.09 13:32

DK4BA schrieb:...Du kannst den Xreflector von "ausserhalb" erreichen, indem Du XRF010 bei URCALL einsetzt. Derjenige der Dich dann aus dem Xreflector heraus sprechen will, muss Dein Call in URCALL eintragen. In der Regel geht das mit einem Tastendruck RX>CS. ...

Ich versuche in der nächsten Woche noch ein IC-E80D zu erwerben. In Oslo soll es einen D-Star-Repeater geben. Vielleicht können wir das dann ja tatsächlich mal testen, wenn ihr auf dem Fieldday seid. Wär klasse. Am Samstag abend irgendwann vielleicht.
avatar
DK7JAN
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 459
Alter : 37
Ort : Achim
Locator : JO43MA
Anmeldedatum : 26.05.08

http://www.df0tm.de

Nach oben Nach unten

Xtrust USTrust wie auch immer..

Beitrag  dg7bbu am 21.08.09 14:35

Wie auch immer, wer auch immer, sich über Seine und Meine Daten aufregt oder sonst was.

Fakt: ein Funkamateur steht mit seinem Rufzeichen in den Callbooks und diversen anderen Datensammlungen. Es ist kaum möglich sich dagegen zu wehren. Warum auch... ??? ICH WILL ja Kommunizieren.

Hier könnte ich detailiert darauf eingehen. Wenn jemand Interesse daran hat, schreibe ich Ihm das dann auch.

Jeder kann ja mal seinen eigenen Namen oder Rufzeichen in Google suchen um zu sehen was dabei rauskommt affraid affraid affraid affraid

D-Star:
Zwei Systeme sind schei....e, aber nicht zu ändern. Ich will nur Nutzen. Seit dem ich die Geräte habe ist es mir kaum gelungen ein normales QSO darüber zu fahren... das erste war lokal mit Jürgen, und letzte Woche mit nem Hamburger OM mobilerweise von Drachenfest(Lemwerder)

Versucht habe ich schon genug... Schön wäre es wenn die entfernten Links zum Relais zu und abschaltbar wären. So das ich nicht ständig die Welt höre, aber das wird wohl Vision bleiben... Auch die Verbindung von zwei Repeatern mit unterschiedlichen Trustsystemen , die zwar funktionieren soll, aber bis jetzt noch nicht realisierbar war, ist noch zu experementieren... Ich habe allerdings auch noch nicht die einfache Art der Konfiguration dieser Geräte gefunden.... Vieleicht ist es ja alles ganz einfach mal den Fieldday abwarten. Ich werde mal die Ohren nach Jan aufhalten. rabbit

Eines ist mir schon aufgefallen bis jetzt hört man Hauptsächlich Hamburg auf D-Star und den Westflügel (Ruhrgebiet) mal sehen wann andere System dazustossen..

Registriert habe ich mich jetzt bei der Taunus Relaisgruppe (war nen Link in irgendeiner D-Star Doku) allerdings habe ich bis jetzt noch keine Bestätigung o.ä. erhalten....

Mal sehen was dabei rauskommt...

Uwe, DG7BBU

_________________
Es ist klug sich dumm stellen zu können. Umgedreht ist es schon schwieriger.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Intuition ist die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen.
avatar
dg7bbu
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 352
Alter : 56
Ort : Bremen
Locator : JO43JC
Anmeldedatum : 19.04.08

http://www.dg7bbu.de

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  DK4BA am 21.08.09 15:59

DG7BBU schrieb:
Registriert habe ich mich jetzt bei der Taunus Relaisgruppe (war nen Link in irgendeiner D-Star Doku) allerdings habe ich bis jetzt noch keine Bestätigung o.ä. erhalten....

Mal sehen was dabei rauskommt...

Uwe, DG7BBU

Der Link ist dieser. Im Moment wird die Liste der eingetragenen Funkamateur aus Krankheitsgründen nicht aktualisiert. Der Eintrag selbst wird wohl vorgenommen. Jan, Du solltest Dich dort auch eintragen, um über den US-Trust zu arbeiten. Bin ja gespannt, ob das funktioniert.

73 Jürgen

_________________
DK4BA
Lübberstedt JO43ji
OV I23 Teufelsmoor




RIG:
Icom IC-910H [2/70/23 FM/SSB/CW]
Kenwood TK780 [im Auto - 2 Meter]
Alinco DJ-C1 [2 Meter]
Baofeng UV-3R [2/70 FM]
ICOM IC-80D [D-Star - Dual-Bander]
Yaesu FT-817 [2/70/6/KW]
ICOM IC-706MK2G [2/70/6/KW]

Falls jemand Interesse an einem der Geräte hat - ich bin für Gespräche immer bereit
Hier kann man mich erreichen:
FM 145.212,5 MHz
FM 438.725 MHz [DB0BNV]
FM 438.825 MHz [DB0OZ]
FM 438.150 MHz [DB0VER]
FM 1298.575 MHz [DB0TG]
Echolink 432.825 MHz [DO0EHB]
DStar 439.487,5 MHz [DB0HFT]
avatar
DK4BA
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 593
Ort : Lübberstedt
Locator : JO43ji
Anmeldedatum : 22.03.08

http://www.dk4ba.de

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  DK7JAN am 21.08.09 16:13

DK4BA schrieb:...Jan, Du solltest Dich dort auch eintragen, um über den US-Trust zu arbeiten. Bin ja gespannt, ob das funktioniert.

73 Jürgen

Kann ich irgendwo sehen ob ich schon registriert bin? Ich meine ich habe mich da schonmal vor Ewigkeiten eingetragen.
avatar
DK7JAN
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 459
Alter : 37
Ort : Achim
Locator : JO43MA
Anmeldedatum : 26.05.08

http://www.df0tm.de

Nach oben Nach unten

Re: COOLER TYP

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten