Status und Ausbau von DB0AHB

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Status und Ausbau von DB0AHB

Beitrag  DK4BA am 30.08.09 8:44

Stagnation ist Rückschritt. Dies hat irgendein schlauer Kopf irgendwann mal von sich gegeben. Und das soll nicht für DB0AHB gelten.

Das komplette Relais soll in den nächsten Wochen seinen endgültigen Platz auf dem Dach des Panoramahauses finden. Dadurch sparen wir nochmals ca. 50 Meter Koaxkabel, die Empfindlichkeit und Reichweite wird sich nochmals verbessern.

Für das nächste Jahr soll DB0AHB auch auf 2 Meter aktiv werden. Das ist im Moment zwar noch in der allerersten Planung aber irgendwann muss man ja anfangen. Dazu fehlt es uns allerdings an den nötigen Komponenten. Die grundsätzlichen Voraussetzungen sind vorhanden. Es fehlt zur Realisation das 2-Meter ICOM-HF-Teil und ein Duplexer, den man z.B. hier bewundern kann. Ich schätze den Aufwand auf knappe € 2000,00, wenn wir alles neu besorgen müssen. Hier können vielleicht auch unsere Ortsverbände aktiv werden, die seit der letzten Steuerprüfung ihr Gelder zweckgebunden für den Amateurfunk ausgeben müssen Wink . Sprecht doch mal Eure OVV's an, ob eine Beteiligung an den Kosten denkbar ist. Aber auch die Spende des Einzelnen ist gefragt. Jeder Euro zählt. Spendeninformationen könnt Ihr hier sehen.

An dieser Stelle nochmals ein grosser Dank an die bisherigen Helfer, Spender und Sponsoren.

Ein zusätzlicher 2-Meter-Zweig bei DB0AHB hat folgende Vorteile:

  • Standort in exponierter Lage ist vorhanden
  • ein zusätzliches 2-Meter-Relais wäre für Bremen und Umgebung vorteilhaft, um Mobilstationen und Portabelstationen eine bessere Ausleuchtung zu bieten
  • die 2-Meter-Relaisfrequenzen werden knapp - je früher wir zuschlagen, umso besser
  • das 2-Meter-D*Star-Relais könnte mit Gatewayanbindung aber ohne Reflektor laufen, um auch lokale QSO's und Runden eine Chance zu geben
Ich persönlich habe festgestellt, dass die Installation von DB0AHB bislang einen kleinen Run auf die Betriebsart D*Star in Bremen und umzu erzeugt hat. Einige Funkamateure wurden aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt und sind mit Begeisterung nach längerer Abstinenz wieder QRV, andere haben D*Star als neue Betriebsart entdeckt und nutzen die zusätzlichen Features und sogar "Rauschefunk"-Gegner der ersten Stunde interessieren sich und legen sich sogar Funkgeräte mit D-Star-Möglichkeit zu. Für mich ist das eine willkommene Belebung des Amateurfunks, welche sicherlich auch den Bestand unserer Frequenzen unterstützen kann.

Lasst uns gemeinsam versuchen, den Amateurfunk in Bremen und umzu weiterhin attraktiv zu gestalten. Ich bin überzeugt davon, dass der Ausbau von DB0AHB hierbei helfen kann.

Jürgen DK4BA

_________________
DK4BA
Lübberstedt JO43ji
OV I23 Teufelsmoor




RIG:
Icom IC-910H [2/70/23 FM/SSB/CW]
Kenwood TK780 [im Auto - 2 Meter]
Alinco DJ-C1 [2 Meter]
Baofeng UV-3R [2/70 FM]
ICOM IC-80D [D-Star - Dual-Bander]
Yaesu FT-817 [2/70/6/KW]
ICOM IC-706MK2G [2/70/6/KW]

Falls jemand Interesse an einem der Geräte hat - ich bin für Gespräche immer bereit
Hier kann man mich erreichen:
FM 145.212,5 MHz
FM 438.725 MHz [DB0BNV]
FM 438.825 MHz [DB0OZ]
FM 438.150 MHz [DB0VER]
FM 1298.575 MHz [DB0TG]
Echolink 432.825 MHz [DO0EHB]
DStar 439.487,5 MHz [DB0HFT]
avatar
DK4BA
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 593
Ort : Lübberstedt
Locator : JO43ji
Anmeldedatum : 22.03.08

http://www.dk4ba.de

Nach oben Nach unten

RE:Status und Ausbau von DB0AHB

Beitrag  Gast am 30.08.09 21:08

Hallo Jürgen, hallo alle Anderen,

Also ich kann dem Ausbau der Relaisfunkstelle nur zustimmen, da es dann auch mal möglich sein wird, sich mal nur in Bremen über den Repeater zu unterhalten, ohne Angst haben zu müssen, dass das Gespräch durch zwischenrufende ausländische Stationen, sowie deren Antworter in DL jäh unterbrochen wird. Shocked

Sollte mein finanzielle Lage es weiterhin zulassen, dass ich was dazu beisteuern kann, werde ich das natürlich auch tun, denn ich hab ja auch was davon wenn DB0AHB ausgebaut wird.

Was mich etwas schockt, sind die Gerätschaften für 2m, die leider sehr groß ausfallen! So wie die Gerätschaften momentan sind, ist das ja noch recht leicht zu händeln(Platzangebot in hauseigener Anlage). Alleine der Duplexer, aber auch die Filter und und und, sind ja doch imens groß für 2m.
Aber nützt ja nix. 23cm wäre ja auch noch ne Idee, aber erstens fehlt mir momentan das passende Rufzeichen dazu, und zweitens die Geräte(ID1), die auch relativ teuer sind, im Gegensatz zur 70er-Geschichte.

Naja, vielleicht kann man das ja irgendwann auch noch dazubasteln... bounce Alles eine finanzielle Frage Rolling Eyes


So, schauen wir mal, was die Zukunft bringt.... 73 de DO4DSW

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten