Empfangsprobleme

Nach unten

Empfangsprobleme

Beitrag  Gast am 20.03.11 15:46

Hallo,

wie vor geraumer Zeit einmal erwähnt, ich mache zur Zeit rein RX. Jedenfalls, solange bis "K" kommt.

Aus wohnungstechnischen Gründen stehen auch die Antennen leider indoor, siehe Bilder.
Unter Berücksichtigung der Umstände (zwar hinter Beton, aber am Fenster im 3. Stock) ist der Empfang halbwegs ok, jedoch ist da irgendetwas noch faul:

Nehmen wir z.B. mal ATIS auf 132,375 MHz, da fällt es sehr deutlich auf.
Kommt mit dem Handscanner prima rein, aber sobald ich mit dem Handgerät an die Stelle gehe, wo die Antenne steht, wird es total verrauscht und die Signalstärke geht flöten.

Auch die großen Antennen bringen an dieser Stelle dort ein viel zu schwaches und verrauschtes Signal. Kabel, Anschlüsse alle überprüft.
Seltsamerweise ändert sich die Signalstärke und Qualität, wenn ich den Rest des Kabels, der ja irgendwo liegen muss, bewege. Kann besser/schlechter werden.Verschiebe ich den Kreis etwas, wird es z.B. besser. Liegt er ein paar Millimeter dichter an einem Stromkabel (da liegen haufenweise Kabel, geht nicht anders), wird es besser. Hänge ich den Kabelüberschuss an den Fenstergriff, wird es auch besser.

Kann doch irgendwie nicht wahr sein, dass der Kabelüberschuss mehr Einfluss auf den Empfang hat als die Antenne selbst.
Oder dass der IC-R5 besseren Empfang hat mit seiner kleinen Antenne als der VR-5000 mit der großen. Da stimmt doch was nicht.

Am Umschalter etc. liegt es auch nicht, bei Direktanschluss gleiches Resultat.

Andere Frequenzen, DB0OZ auf 438,825 z.B., sind bestens in der Signalstärke und Qualität.

23cm empfange ich leider überhaupt kein Relais.


Zuletzt von RX-Gast am 13.08.11 12:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Empfangsprbleme

Beitrag  do3cr am 20.03.11 19:43

Hallo,
schau in den Nachrichten.
73,DO3CR Arrow
avatar
do3cr
Rookie
Rookie

Anzahl der Beiträge : 19
Alter : 73
Ort : Bremen
Locator : JO43JC / Bremen-Mitte
Anmeldedatum : 12.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Empfangsprobleme

Beitrag  Gast am 20.03.11 20:42

Hallo,

danke für die Antwort.
Nein, ich denke auch nicht, dass der VR-5000 schlechter als der IC-R5 ist, es muss an der Antennenkonfiguration/-standort liegen.
Ich verstehe diese Signalstärke-/Qualitätsschwankungen nicht, die mit der Lage des Kabels zu tun haben (mehrere S-Stufen um 130 MHz). Klar, das Kabel wirkt auch als Antenne, aber so stark? Und es ist Ecoflex10, also sehr gut abgeschirmt.

Die größere Antenne ist eine THIEKING Superscanstick Base 2. Laut Thiecom kein Billigschrott, sondern eine wirklich breitbandige Antenne 0-2000 MHz. Funkmikrofone etc. um 1800 MHz werden auch empfangen. 23cm sollte an sich auch gehen, aber mag sein, dass die Relais für eine Universalantenne zu weit weg sind/Dämpfung zu groß.

Die kleine ist eine ADDX AT-5 Aktivantenne.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Indoor Antenne

Beitrag  dg7bbu am 21.03.11 0:43

Moin

hallo lieber Funkfreund. Die gesamte Hochfrequenztechnik bezieht sich immer auf den freien homogenen und in keinster Weise gestörten Raum. Das was Du dort aufgebaut ist zwar Technisch gut aufgebaut und die Elemente scheinen entsprechend gut ausgewählt. Allerding befindet sich das alles in einem umbauten und mit Gegenständen gefüllten Raum. Würdest Du Dir die Hochfrequenten Wellen sichtbar vorstellen können, und dessen gegenseitige Beeinflussung und die Beeinflussung durch die Gegenstände dort, so ist das Verhalten klar.
In dieser Position wirst Du vermutlich keine besseren Ergebnisse erzielen können.
Die Antennen befinden sich sehr nah zueinander. Ich denke das diese beiden Antennen im Grundsatz Ihre Funktion als Antennen verloren haben.
Wenn Du mehr dazu wissen willst kannst Du Dich auch gerne noch persönlich oder per Mail an mich wenden.

mfg Uwe, DG7BBU

_________________
Es ist klug sich dumm stellen zu können. Umgedreht ist es schon schwieriger.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Intuition ist die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen.
avatar
dg7bbu
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 352
Alter : 57
Ort : Bremen
Locator : JO43JC
Anmeldedatum : 19.04.08

http://www.dg7bbu.de

Nach oben Nach unten

Re: Empfangsprobleme

Beitrag  Gast am 21.03.11 11:27

Hallo Uwe,

danke auch für die Antwort.

Ja, ich denke auch, die Ursache müssen die Störungen im Raum sein. Und das Kabel fängt sie mehr oder weniger auf...

Dabei hast du noch gar nicht die Bilder gesehen, wieviele Strom- und IT-Kabel hier liegen... Wink
Wenn der PC aus ist, ist es natürlich etwas besser, aber trotzdem, je nach Frequenzbereich, mau...

Werde wohl einen zweiten Schreibtisch auf der Gegenseite aufbauen, um wenigstens etwas Abstand zu haben.

Die Nähe der zweiten Antenne hatte allerdings keinen Einfluss, die habe ich erst vor wenigen Tagen aufgebaut.
Die Probleme gab es auch vorher schon.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Empfangsprobleme

Beitrag  dl1bjr am 22.03.11 22:17

Hallo,

grundsätzlich ist schon fast alles gesagt, glaube ich.

Je höher die Frequenz ist, um so weniger 'mag' sie durch (massive) Gegenstände
durch. Und wenn solch ein Gegenstand dann auch noch feucht ist (Wand bei
Regen), dann wird's erst recht üüübel.
Ist halt der Microwellengeräteeffekt, den man sich DA aber zu Nutzen macht. Laughing
Also - stell mal die Antenne ans Fenster...und nicht 'vor die Wand' - so
testweise - denn i.d. heimischen Mircrowelle nutzt man ja auch u.A. ne Glasschale. Smile
Und, wird ja wieder wärmer - mal nach draußen...was das für'n Unterschied macht.

Und Du solltest - so gut es geht - Stoßstellen vermeiden...also Kupplungen/
Umschalter...etc.; naja, ich weiß - geht nicht immer.

Und Antenne innen...so Dich an sowas wie PC...etc. - da produzierst Du Dir
die eigene Rauschglocke. Das ist natürlich recht kompliziert zu lösen; fast
gar nicht.
Eine Lösung ist (hat bei mir einiges gebracht) das PC-Gehäuse extra erden!
Denn ich hatte im 2m-Bereich auch einige 'Träger' zu stehen, die ich selbst
mir "hingestellt" hatte - die testweise weg waren, wenn der PC abgeschaltet
wurde. Durch Erdung nun deutlich weniger (statt S7-8 nun nur noch S1-2).

Außerdem die beiden Antennen so dicht...nun...denke mal, dat geit nich juut,
wie Uwe schon schrieb.

73
jens

avatar
dl1bjr
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 119
Alter : 49
Ort : Bremen - Neustadt (AirportCity)
Locator : JO43JB
Anmeldedatum : 15.12.10

Nach oben Nach unten

Re: Empfangsprobleme

Beitrag  Gast am 26.03.11 18:07

Danke für die Antworten.

Vielleicht finde ich in der nächsten Wohnung endlich eine Möglichkeit zur Außenmontage...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Empfangsprobleme

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten