Modulation Icom 2820

Nach unten

Modulation Icom 2820

Beitrag  DK4BA am 22.09.10 6:18

Vielleicht hilft dieser Eintrag im Forum D-Star/Yahoo jemanden:

Hallo,

zwei Anläufe hat es gebraucht um die kreischende Modulation vom 2820 zu ändern,
aber schließlich hat es geklappt.
Auf www.dj0abr.de gibts im Kapitel "Technik" - "2820 Modulation" die
Umbauanleitung.
Man sollte einen feinen Lötkolben, eine ruhige Hand und eine Lupenlampe haben,
denn die Bauteile sind sehr klein, ist schon fast Uhrmacherarbeit.
Aber es lohnt sich, mit den Änderungen ist die Modulation des 2820 von einem
guten Stationstransceiver nicht mehr zu unterscheiden.

vy 73
Kurt
DJ0ABR

_________________
DK4BA
Lübberstedt JO43ji
OV I23 Teufelsmoor




RIG:
Icom IC-910H [2/70/23 FM/SSB/CW]
Kenwood TK780 [im Auto - 2 Meter]
Alinco DJ-C1 [2 Meter]
Baofeng UV-3R [2/70 FM]
ICOM IC-80D [D-Star - Dual-Bander]
Yaesu FT-817 [2/70/6/KW]
ICOM IC-706MK2G [2/70/6/KW]

Falls jemand Interesse an einem der Geräte hat - ich bin für Gespräche immer bereit
Hier kann man mich erreichen:
FM 145.212,5 MHz
FM 438.725 MHz [DB0BNV]
FM 438.825 MHz [DB0OZ]
FM 438.150 MHz [DB0VER]
FM 1298.575 MHz [DB0TG]
Echolink 432.825 MHz [DO0EHB]
DStar 439.487,5 MHz [DB0HFT]
avatar
DK4BA
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 593
Ort : Lübberstedt
Locator : JO43ji
Anmeldedatum : 22.03.08

http://www.dk4ba.de

Nach oben Nach unten

Re: Modulation Icom 2820

Beitrag  DK7JAN am 22.09.10 16:34

Zitat von www.dj0abr.de :
"D-Star klingt ganz normal, wie jede andere Modulation auch, lediglich das 2820 klingt blechern."

Normal ist natürlich immer relativ, aber "wie jede andere Modulation" lol!

Da muss man schon schmunzeln Smile Aber prinzipiell nichts gegen D-Star.
avatar
DK7JAN
Profi
Profi

Anzahl der Beiträge : 459
Alter : 38
Ort : Achim
Locator : JO43MA
Anmeldedatum : 26.05.08

http://www.df0tm.de

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten